Adressen

Adressen und Ausflugstipps

AlsterTouristik GmbH, Anleger Jungfernstieg, 20354 Hamburg, Tel. (040) 35 74 240, www.alstertouristik.de. Mit den Alsterschiffen kannst du verschiedene Touren wie Alster- und Fleetfahrten machen. Hamburg vom Wasser aus zu erleben, bedeutet, die Stadt neu kennenzulernen.

Altonaer Museum, Museumsstr. 23, 22765 Hamburg, Tel. (040) 42 81 350, www.altonaermuseum.de, Di–So 10–17 Uhr. Kinder/Jugendl. bis 17 Jahre frei, Erw.7,50 €, erm. 4,50 €. Alte Schiffe, Bauernhausmodelle, Trachten und vieles mehr aus Norddeutschland kannst du dir dort ansehen. Es ist spannend, im Kinderbuchhaus in die Welt der Bücher einzutauchen und Autoren kennenzulernen. Außerdem wartet in einem Laden altes Spielzeug auf deinen Besuch.

Archäologisches Museum Hamburg, Museumsplatz 2, 21073 Hamburg, Tel. (040) 42 87 13 609, www.amh.de, Di–So 10–17 Uhr. Kinder/Jugendl. bis 17 Jahre frei, Erw. 6 €, erm. 4 €. Das Museum bietet einen spannenden Überblick über 200 000 Jahre Geschichte der Region.

Automuseum Prototyp, Shanghaiallee 7, 20457 Hamburg, Tel. (040) 39 99 69 70, www.prototyp-hamburg.de, Di–So 10–18 Uhr. Kinder (4–14 J.) 3,50 €, Erw. 8,50 €, Fam. 18 €. Viele Oldtimer und Rennwagen kannst du auf einer Zeitreise durch die Automobilgeschichte besichtigen. Du möchtest einmal in einen Rennwagen einsteigen und eine Rennstrecke nachfahren? Der Fahrsimulator macht es möglich.

Ballinstadt, Auswandererwelt Hamburg, Veddeler Bogen 2, 20539 Hamburg, Tel. (040) 31 97 91 60, www.ballinstadt.de, Nov. bis März 10–16.30 Uhr, April bis Okt. 10–18 Uhr. (Schönste Anreise mit der Barkasse ab Landungsbrücke 10.) Erw. 12,50 €, erm. 10 €, Kinder (5–12 Jahre) 7 €, Fam. 26 €. An diesem historischen Ort werden spannende Geschichten über Menschen erzählt, die per Schiff in die Neue Welt ausgewandert sind. Du kannst auch nach deiner eigenen Familie forschen oder spielerisch selbst zum Auswanderer werden.

Bischofsturm, Speersort 10, 20095 Hamburg. Mo–Fr 7–19 Uhr, Sa 7–18 Uhr. Eintritt frei. Hier gibt es Informationen zur Hammaburg und zu den Fundstücken von Ausgrabungen.

Bootsverleih unter www.alstertouristik.de, Mit einem Boot bist du auf der Alster und auf den Kanälen dein eigener Kapitän, aber nur in Begleitung Erwachsener.

Bucerius Kunstforum, 2, 20095 Hamburg, (ab 2018 Eingang am Alten Wall), Tel. (040) 36 09 9Rathausmarkt 5 0, www.buceriuskunstforum.de, tägl. 11−19, Do 11−21 Uhr, Kinder/Jugendl. unter 18 Jahren frei, Erw. 8 €, erm. 5 €, montags für alle 5 €. Im Kinder-Kunst-Club lernst du Farben und Formen zu erschließen und sie malerisch oder fotografisch umzusetzen.

Bunkermuseum, Wichernsweg 16, 20537 Hamburg, Tel. (040) 18 15 14 93, www.hh-hamm.de/bunkermuseum/, Do 10−12, 15−18 Uhr, Kinder bis 12 Jahre 1,50 €, Erw. 3 €. Wenn du nachvollziehen willst, was viele Leute im 2. Weltkrieg bei einem Luftangriff durchgemacht haben, dann steige hinab ins Bunkermuseum. Fünf Meter unter der Erde erlebst du den Alltag der Kriegsgeschichte hautnah, mit Fliegeralarm, Sirenengeheul und Bombeneinschlägen − natürlich alles vom Tonband.

Chocoversum, Meßberg 1, (Eingang Str. Pumpen), 20095 Hamburg, Tel. (040) 41 91 23 00, www.chocoversum.de, Kernzeiten: Mo−So 10−18 Uhr, Führungen Mo−So 10–16.30 Uhr, (genaue Zeiten erfragen), Erw. 15 €, erm. 13,50 €, Kinder einschl. 5 Jahre frei (Schokoladenkreation 4,50 €), 6–17 Jahre 11 €, erm. 9,50 €. Macht Schokolade glücklich? Wer diese Frage abschließend beantworten möchte, geht auf Genussreise ins Schokoladenmuseum und kreiert eine eigene Tafel Schokolade. Das „Hmm-Museum“ kann man nur mit einer Führung besuchen. Probieren und Mitmachen erwünscht.

Deutsches Zollmuseum und Zollschiff, Am Wandrahm 16, 20457 Hamburg, Tel. (040) 30 08 76-11, http://www.zoll.de/DE/Der-Zoll/Zollmuseum/zollmuseum_node.html, Di–So 10–17 Uhr. Eintritt und Führungen bis 17 Jahre frei, Erw. 2 €. Im alten Zollamt gibt es spannende Einblicke in die Arbeit des Zolls in Vergangenheit und Gegenwart.

Dialog im Dunkeln, Alter Wandrahm 4, 20457 Hamburg, Tel. (040) 30 96 340, www.dialog-im-dunkeln.de, Di–Fr 9–18 Uhr, Sa 10–19 Uhr, So 10–17 Uhr, Kinder bis 12 Jahre 12,50 €, Erw. 21 €, erm. 15,50 €, Fam. 62 €. Die Ausstellung kann nur geführt besucht werden, daher bitte telefonisch anmelden. Dauer: 90 Min. Zu sehen gibt es hier nichts, denn es ist stockdunkel, aber zu erleben eine ganze Menge. Blinde Menschen führen dich durch die Räume, in denen eine Stadt, ein Park und vieles mehr nachgebildet sind. So werden deine Sinne geschult, wie auch beim:

Dialog im Stillen, Alter Wandrahm 4, 20457 Hamburg, Tel. (040) 30 96 340, www.dialog-im-stillem.de, Di–Fr 9–18 Uhr, Sa 10–19 Uhr, So 10–17 Uhr, Kinder bis 12 Jahre 9,50 €, Erw. 17 €, erm. 12,50 €, Fam. 49 €. Dauer: 60 Min. Möchtest du eintauchen in eine Welt ohne Geräusche, wo man mit den Händen spricht und den Augen hört? Dann lass dich von der Stille verzaubern und lerne neue Möglichkeiten der Verständigung.

Elbphilharmonie, Platz der Deutschen Einheit, 20457 Hamburg, Tel. (040) 35 76 66 66. www.elbphilharmonie.de. Die Elbphilharmonie als neues Hamburger Wahrzeichen bringt nicht nur Konzerte mit einem vielseitigen Programm aus Klassik, Jazz oder Musik aus aller Welt, sondern wird mit Laien-Ensembles, Workshops und Mitmach-Sonderkonzerten zum Ort der musikalischen Begegnung für alle. Führungen durch die Elbphilharmonie sind telefonisch zu buchen.

Fahrplanauskünfte für Bus und Bahn erhält man unter der Telefonnummer (040) 19 449 und unter www.hvv.de.

Fischmarkt entlang der Elbe auf der Großen Elbstraße bis zur Fischauktionshalle, im Sommer sonntags ab 5 Uhr, im Winter ab 7 Uhr! Frühes Aufstehen lohnt sich. Hier wird gehandelt und gefeilscht, dass dir die Aale und Bananen um die Ohren fliegen. Aber auch Hühner, Enten, Kaninchen und Gänse stimmen ein in das „Fischmarktkonzert“. Wer noch nie auf dem Hamburger Fischmarkt war, hat etwas versäumt.

Freilichtmuseum am Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf, Tel. (040) 790 17 60, www.kiekeberg-museum.de, Di–Fr 10-17, Sa/So 10–18 Uhr. Erw. 9 €. Kombikarte Freilichtmuseum und Wildpark Schwarze Berge: Kinder 3–14 Jahre 8 €; Erw. 16 €. Im Freilichtmuseum kannst du viele Haus- und Nutztiere sehen, altes Handwerk und typische Haus- und Hofarbeiten in jahrhundertealten Gebäuden bestaunen. Das Agrarium zeigt, wie Lebensmittel in Landwirtschaft und Industrie hergestellt werden, vom Acker zur Verpackungsstraße und vom ersten Trecker bis zum modernen Mähdrescher. Viele Mitmachstationen bringen richtig viel Spaß – teste doch mal deine Fähigkeiten als Mähdrescherfahrer im Simulator oder melke die Modellkuh.

Garten der Schmetterlinge im Sachsenwald, Am Schlossteich 8, 21521 Aumühle/Friedrichsruh, Tel. (04104) 60 37, www.gartenderschmetterlinge.de, ab 15. März bis 31 Okt. tägl. 10–18 Uhr. Kinder 5 €, Schulklassen pro Pers. 4,50 €, Erw. 8 €, erm. 7 €. In der großen Freiflughalle umflattern dich wunderschöne einheimische und exotische Schmetterlinge.

Gefängnismuseum Hamburg, Am Glasmoor 99, 22851 Norderstedt, Tel. (040) 42 88 58 0, Eintritt frei, Termin vorher vereinbaren. Auf den Dachboden eines ehemaligen Beamtenhauses der Justizvollzugsanstalt Glasmoor wird das Leben und Arbeiten der Gefangenen und Wärter hinter dicken Mauern und Stacheldraht eindrucksvoll dargestellt.

Grasbrookpark, Am Grasbrookpark, 20457 Hamburg, Tel. (040) 37 47 26 0, www.hafencity.com. Eintritt frei. Beliebter grüner Abenteuer-Spielpark mit vielen, von Schülern mitgestalteten Spiel- und Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Erwachsene. Highlights sind ein großes Piratenschiff, eine spannende Wasserlandschaft sowie das Weidenlabyrinth.

Greenpeace, Hongkongstr. 10, 20457 Hamburg, Tel. (040)30 61 80, www.greenpeace.de, Di–Fr 10–17 Uhr, Sonntagsöffnungszeiten und Programm siehe Internet, Eintritt frei. Im Foyer des Gebäudes kannst du spielerisch mehr über die Natur und den Umweltschutz erfahren.

HafenCity InfoCenter im Kesselhaus, Am Sandtorkai 30, 20457 Hamburg, Tel. (040) 36 90 17 99, www.hafencity.com, Di–So 10–18 Uhr, Mai bis Sept. Do 10–20 Uhr. Eintritt frei.

Hafenmuseum Hamburg, Australiastraße, Kopfbau Schuppen A, 20457 Hamburg, Tel. (040) 73 09 11 84, www.hafenmuseum-hamburg.de, April bis Okt. Di–Fr 10–17 Uhr, Sa/So 10–18 Uhr. Kinder/Jugendl. bis 18 Jahre frei. Erw. 5,50 €, erm. 3,70 €. Weißt du, was ein Tallymann zählt oder wie schwer die Ausrüstung eines Hafentauchers ist? Das im Hafen gelegene Museum verschafft dir einen umfassenden Überblick über die Arbeit im Hafen mit Warenumschlag, Schiffbau und Revierschifffahrt. Im Außenbereich warten einige Großgeräte wie beispielsweise der Schutendampfsauger darauf, von dir entdeckt zu werden.

Hagenbecks Tierpark, Lokstedter Grenzstr. 2, 22527 Hamburg, Tel. (040) 53 00 330, www.hagenbeck.de, Tierpark-Öffnungszeiten je nach Jahreszeit und Helligkeit zwischen 9 und 16.30/18 oder 19 Uhr. Tropen-Aquarium tägl. 9–18 Uhr. Preise: Tierpark/Tropen-Aquarium: Kinder (4–16 Jahre) 15/10 €, Erw. 20/14 €. Kombikarten: Kinder 21 €, Erw. 30 €. Außerdem gibt es Familien- und Gruppenkarten. Der weltbekannte Zoo in Hamburg ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

Hamburg-Airport, Flughafenstraße 1–3, 22335 Hamburg, Tel. (040) 50 750, www.hamburg-airport.de, Aussichtsterrasse der Restaurants in Terminal 1 und 2. Auf den Terrassen hast du eine faszinierende Aussicht auf die Start- und Landebahnen. Modellschau Mo–So 10 und 13.30 Uhr. Kinder bis 14 Jahre 3 €, Erw. 5 €, Fam. 14 €. Mit Vorfeld-Rundfahrten mit Voranmeldung: Kinder 7 €, Erw. 11 €. Du erfährst aus nächster Nähe, wie Flugzeuge für den Start und die Landung vorbereitet werden.

Hamburg Dungeon, Kehrwieder 2, 20457 Hamburg, Tel. (040) 36 00 55 19, www.thedungeons.com/hamburg, tägl. 10–17/18 Uhr. Kinder 10−14 Jahre 20,50 €, Erw. 25,50 €, Fam. 71,50 €. Dungeon ist das englische Wort für Kerker. Dort kannst du die Geschichte Hamburgs auf spannende und gruselige Art erleben. Kein Zutritt für Kinder unter 8 Jahren. Kinder unter 14 Jahren nur in Begleitung Erwachsener.

Hamburger Kunsthalle, Glockengießerwall 5, 20095 Hamburg, Tel. (040) 42 81 31 200, www.hamburger-kunsthalle.de, Di–So 10–18 Uhr, Do 10–21 Uhr. Erw. 12/14 €, erm. 6/7 €, Fam. 16 €, Kinder/Jugendl. unter 18 Jahren frei. Während die Großen samstags die Ausstellungen alleine genießen, gehen die Kinder mit Museumspädagogen auf Entdeckungsreise durch das Museum und erleben die spannende Welt der Bilder vom Mittelalter bis heute. Außerdem kannst du in der Kindermalschule und im Hamburger Kinderzimmer selbst zum Künstler werden.

Harrys Hamburger Hafenbasar und Museum, Am Sandtorkai 60–62, Sandtorhafen Ponton Nr. 5, 20457 Hamburg, www.hafenbasar.de, Sa/So 11–15 Uhr. Kinder bis 12 Jahre 3 €, Erw. 5 €, Familien 15 €. Im Basar und Museum kannst du kuriose Seemannsschätze aus aller Welt bestaunen und zum Teil auch kaufen.

HSV-Museum, Sylvesterallee 7, 22525 Hamburg, Tel. (040) 41 55 15 50, www.hsv-museum.de, tägl. 10–19 Uhr. Kinder 3 €, Erw. 6 €, erm. 4 €, Fam. 15 €, mit Stadionführung 12 €/6 €/24 €. Das Museum für alle kleinen und großen Fußballfans. Geschichten rund um den Verein, seine Spieler, Siege und Niederlagen sowie die Schatzkammer mit der Trophäensammlung gibt es zu bestaunen.

Instrumentenwelt in der Elbphilharmonie, Platz der Deutschen Einheit, Tel. (040) 35 76 66, www.elbphilharmonie.de/instrumentenwelt, Musik zum Anfassen, zum Zupfen und Streichen, Trommeln und Tröten. Hier kannst du unter Anleitung dein Lieblingsinstrument ausprobieren, denn es warten eine Vielzahl an Musikinstrumenten auf dich. Klassik-Orchester- und Percussion-Kurse Fr, Sa, So für Kinder ab 4, 6 und 7 Jahren; Teilnahmegeb. 5 €.

Internationales Maritimes Museum Hamburg, Kaispeicher B, Koreastr. 1, 20457 Hamburg, Tel. (040) 300 92 300, www.imm-hamburg.de, tägl. 10–18 Uhr, Kinder 9,50 €, Erw. (ab 17 Jahre) 13 €, erm. 9,50 €, Senioren 9,50 €, Fam. 15/25 €. Du bist fasziniert von Häfen und vom Abenteuer der Meere? Dann lotse ein großes Containerschiff am Schiffssimulator durch den Hafen oder starte auf den neun Decks zu einer Reise durch 3000 Jahre Schifffahrtsgeschichte.

Jenisch Haus, Baron-Voght-Str. 50, 22609 Hamburg, Tel. (040) 82 87 90, www.jenisch-haus.de, Di–So 11–18 Uhr. Kinder/Jugendl. bis 17 Jahre frei, Erw. 5,50 €, erm. 3,70 €. Du gehst in Filzpantoffeln durch die Räume und siehst, wie die reichen Leute dort früher gelebt haben. Außerdem gibt es wechselnde Ausstellungen zu Malerei, Kunst und Architektur.

Kaffeemuseum Burg, St. Annenufer 2, 20457 Hamburg, Tel. (040) 55 20 42 58, www.kaffeemuseum-burg.de, Di-So 10–18 Uhr, Führungen Di–So 10/12/14/16 Uhr, Sa/So jede volle Stunde, Erw. 10 €, Kinder bis 11 Jahre frei, ab 12 Jahren, Senioren und erm. 8 €, mit Verkostung: Erw. 19 €, erm. und Kinder 15 €. Ein Ort mit viel Atmosphäre zum Staunen, Probieren und Genießen. Ein Laden aus Urgroßmutters Zeiten, ein Café und eine Ausstellung zum Thema Kaffee und Kakao erwarten dich.

Kinderbibliothek Hamburg, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg, Tel. (040) 42 60 60, www.buecherhallen.de/kinderbibliothek, Mo–Sa 11–19 Uhr. Hier kannst du in Ruhe in Büchern stöbern. Es gibt Werkstätten zu verschiedenen Themen, Vorlesestunden, eine Diaschau, ein Minikino, Kassetten, Hörbücher und CDs.

Kl!CK Kindermuseum, Achtern Born 127, 22549 Hamburg, Tel. (040) 41 09 97 77, www.kindermuseum-hamburg.de, Mo–Fr 9–18 Uhr, So 11–18 Uhr, pro Person 4,50 €, Kinder unter 3 Jahren 3,50 €, Fam. 15/12 €. „Hands on!“, denn hier ist Anfassen erlaubt. Baustelle zum Ausprobieren, Dauerausstellungen zum Thema Geld, Körper und Urgroßmutters Alltag.

Komponistenquartier, Peterstr. 29−39, 20355 Hamburg, Tel. (040) 63 60 78 82, www.komponistenquartier.de, Di–So 10–17 Uhr. Erw. 7 €, erm. 5 €, Kinder unter 10 Jahren frei. Dort erfährst du alles über das Leben und das Werk der großen Komponisten Brahms, Telemann, Bach und Hasse, die die Musiktradition in Hamburg geprägt haben.

Kramerwitwenwohnungen, Krayenkamp 10, 20459 Hamburg, Tel. (040) 37 50 19 88, www.kramerwitwenwohnungen.de, April−Okt. Di–So 10–17 Uhr, Nov.−März Sa, So 10–17 Uhr. Erw. 2,50 €, erm. 1,70 €. Kinder/Jugendl. unter 18 Jahren frei. 

Lohsepark, Am Lohsepark, 20457 Hamburg, Tel. (040) 37 47 26 0, www.hafencity.com, Eintritt frei. Die größte Grünanlage der HafenCity bietet große, von einem lockeren Wegenetz durchzogene Rasenflächen mit Sitzgruppen, Obstbäumen und Spielmöglichkeiten. Highlights sind neben dem Kletterwald eine steinerne Spielgrotte, ein Rutschturm, Slacklines sowie ein Basketballfeld.

Modelleisenbahn Miniatur Wunderland Hamburg, Kehrwieder 2, Block D, 20457 Hamburg, Tel. (040) 30 06 800, www.miniatur-wunderland.de, Kernöffnungszeiten: Mo, Mi, Do 9.30–18 Uhr, Di 9.30–21 Uhr, Fr 9.30–19, Sa 8–21 Uhr, So 8.30–20 Uhr. Kinder unter 1 Meter in Begl. Erw. frei, Kinder bis 15 Jahre 6,50 €, Erw. 13 €, erm. 12 €, Senioren 11 €. Kaum vorstellbar: Die größte Modelleisenbahnanlage der Welt fährt auf 1490 qm mit über 1040 Zügen und über 10 000 Waggons durch beeindruckende Minilandschaften mit 260 000 Figuren.

Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 22305 Hamburg, Tel. (040) 42 81 330, www.museum-der-arbeit.de, Mo 13–21 Uhr, Di–Sa 10–17 Uhr, So 10–18 Uhr. Kinder/Jugendl. bis 18 Jahre frei, Erw. 7,50 €, erm. 4,50 €. Das Museum zeigt dir, wie Menschen früher in Fabriken, im Kontor oder in der Druckerei gearbeitet haben. Außerdem kannst du dich in alten Drucktechniken üben und kleine Anhänger herstellen.

Museum für Bergedorf und die Vierlande (Bergedorfer Schloss), Bergedorfer Schlossstr. 4, 21029 Hamburg, Tel. (040) 42 89 12 509, www.bergedorfer-museumslandschaft.de, Di–So 11–17 Uhr, Kinder unter 18 Jahren frei, Erw. 5 €, erm. 3,50 €. Burgfräulein und Ritter aufgepasst: Zirka 600 Jahre alt ist das letzte Schloss auf hamburgischem Boden. Es liegt im Herzen von Bergedorf in einem romantischen Park mit See.

Museum für Hamburgische Geschichte, (hamburgmuseum), Holstenwall 24, 20355 Hamburg, Tel. (040) 42 81 32 100, www.hamburgmuseum.de, Di–Sa 10–17 Uhr, So 10–18 Uhr. Kinder/Jugendl. unter 18 Jahren frei, Erw. 9 €, erm. 5,50 €. Hamburgs Geschichte vom Mittelalter bis heute. Außerdem gibt es eine große Modelleisenbahn zu sehen.

Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorplatz, 20099 Hamburg, Tel. (040) 42 81 34 880, www.mkg-hamburg.de, Di–So 10–18 Uhr, Do 10–21 Uhr. Kinder/Jugendl. bis 17 Jahre frei, Erw. 12 €, erm. 8 €, Fam. 19 €. Schönes und Nützliches von der Antike bis heute. Im Hubertus-Wald-Kinderreich können sich Kinder von 5–12 Jahren als Designer, Architekten oder Künstler betätigen. Sa/So 10–18 Uhr, in den Ferien Di–So 10–18 Uhr.

Museum für Völkerkunde, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg, Tel. (040) 42 88 790, www.voelkerkundemuseum.com, Di–So 10–18 Uhr, Do 10–21 Uhr. Kinder/Jugendl. bis 17 Jahre frei, Erw. 8,50 €, erm. 4 €. Lass dich entführen in das Land der Eskimos, der Indianer oder anderer spannender Völker.

Museumsbauernhof Wennerstorf, Lindenstr. 4, 21279 Wenzendorf, Tel. (04165) 21 13 49, www.museumsbauernhof.de, Mai−Okt. Di−Fr. 10−16.30, Sa/So 10−18 Uhr, Nov.−April Di−Fr. 10−18 Uhr, freier Eintritt, nur an Aktionstagen Erw. 3 €, Kinder/Jugendl. unter 18 Jahren und behinderte Besucher frei. Auf dem Bioland-Bauernhof können Kinder ökologische Landwirtschaft hautnah erleben und Schafe, Hühner und verschiedene Feldfrüchte entdecken. Bei den Aktionstagen gibt es spezielle Angebote. Dann wird mit Wolle, Holz und Weide gebastelt, Brot im historischen Lehmbackofen gebacken, Theater gespielt oder Äpfel getrocknet.

Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46–48, 22359 Hamburg, Tel. (040) 60 39 098, www.museumsdorf-volksdorf.de, Geschäftsstelle: Di 9–12 Uhr, Do 10–12 Uhr, Gelände: Di–So 9–17 Uhr. Die Besichtigung des Geländes ist kostenlos. Wer einen Blick in die alten Häuser werfen möchte, muss an einer Führung teilnehmen. Führung: April bis Okt. Fr–So 15 Uhr, Nov. bis März So 15 Uhr. Kinder 1 €, Erw. 4 €. Es gibt zahlreiche Aktionsprogramme für Schulklassen, bitte vorher anmelden. Im Museumsdorf kannst du sehen und erleben, wie Bauern früher gewohnt haben und wie mühsam ihr Leben war.

Museumshafen Övelgönne, Ponton Neumühlen, 22763 Hamburg, Tel. (040) 41 91 27 61, www.museumshafen-oevelgoenne.de. Die alten Schiffe kannst du vom Steg aus jederzeit anschauen. Innenbesichtigungen möglich, wenn die Crew an Bord ist. Führungen nach Absprache.

Museumsfrachter Cap San Diego, Überseebrücke, 20459 Hamburg, Tel. (040) 36 42 09, www.capsandiego.de, tägl. 10–18 Uhr. Kinder unter 14 Jahren 2,50 €, Schüler/Studenten 4 €, Erw. 7 €, Fam. 14 €. Die Cap San Diego ist das größte fahrtüchtige Museums-Frachtschiff der Welt.

Museumsschiff Rickmer Rickmers, Landungsbrücken, Ponton 1a, 20359 Hamburg, Tel. (040) 31 95 959, www.rickmer-rickmers.de, tägl. 10–18 Uhr. Kinder 4–12 Jahre 3 €, Schüler und Studenten 4 €, Erw. 5 €, Fam. 12 €.

Panoptikum, Spielbudenplatz 3, 20359 Hamburg, Tel. (040) 31 03 17, www.panoptikum.de, Mo–Fr 11–21 Uhr, Sa 11–24 Uhr, So 10–21 Uhr. Kinder 4 €, Schüler/Studenten 5,50 €, Erw. 6 €. Hier kannst du deine Helden ohne Bodyguards hautnah erleben. Über 120 Wachsfiguren wie z. B. Harry Potter, Robbie Williams, Michael Schumacher und die Beatles sind auf vier Ebenen ausgestellt.

Planetarium, Linnering 1, 22299 Hamburg, Tel. (040) 42 88 65 20, www.planetarium-hamburg.de, Karten (unbedingt vorbestellen): (040) 42 88 65 210, Kasse: Mo/Di 9–17 Uhr, Mi/Do 9–21 Uhr, Fr 9–22 Uhr, Sa 12–22 Uhr, So 10–20 Uhr. Tel. Reservierung: Mo–Fr. 8–21 Uhr, Sa 8–20 Uhr, So 10–20 Uhr. Die Plattform kann Di–So (wie Kassenöffnungszeiten) kostenfrei besucht werden (in den Schulferien auch montags) und schließt bei Einsetzen der Dunkelheit. Das Hamburger Planetarium zählt zu den modernsten Sternwarten der Welt. Programme für kleine und große Sterngucker und Weltraumfahrer. Die Eintrittspreise variieren je nach Veranstaltung.

Planten un Blomen, Eingänge: Jungiusstr., Glacischaussee, Holstenwall, St. Petersburger Straße, Tel. (040) 42 82 32 150, www.plantenunblomen.hamburg.de. Parköffnung April 7–22 Uhr, Mai bis Sept. 7–23 Uhr, Okt. bis März 7–20 Uhr. Schöner Freizeitpark mit Spielplätzen, Rollschuh- und Eisbahn, Kindertheater, Trampolin und Minigolf. Wasserlichtkonzerte Mai bis Aug. 22 Uhr, Sept. 21 Uhr. Rollschuhbahn von Ende März bis Anfang Nov. 9–21 Uhr, freier Eintritt. Minigolf und Trampolin je nach Wetterlage März bis Okt. tägl. 10–21 Uhr, Minigolf: Kinder 2,50 €, Erw. 3,50 €, Trampolin: 15 Min. 2 €, Tel. 0176–87 34 48 97. Eisarena, Holstenwall 30, 20355 Hamburg, www.eisarena-hamburg.de, tägl. 10–22 Uhr, mittwochs bis 17 Uhr. Kinder unter 16 Jahren 3,90 € (2,5 Std.), Erw. 5,50 €, erm. 3,90 €, Fam. (wochentags) 14 €. Geöffnet etwa von Nov. bis März.

Polizeimuseum, Carl-Cohn-Str. 39, 22297 Hamburg, Tel. (040) 42 86 68 080, www.hamburg.de/polizeimuseum, Di−Do und So 11−17 Uhr, an Feiertagen geschlossen. Zugang nur mit Personalausweis (ab 16 Jahren). Kinder bis 18 Jahre frei, Erw. 8 €, erm. 6 €. Starke Nerven brauchst du, um den spannenden Kriminalfällen auf den Grund zu gehen, die dich mit 5000 Exponaten aus 200 Jahren Polizeigeschichte erwarten. Du möchtest wissen, wie ein Phantombild ersteht? Im Ermittlerspiel kannst du dich selbst als Kommissar ausprobieren.

Puppenmuseum Falkenstein, Grotiusweg 79, 22587 Hamburg, Tel. (040) 81 05 82, www.elke-droescher.de, Di–So 11–17 Uhr. Kinder 3 €, Erw. 6 €. Puppen und Puppenstuben aus Großmutters und Urgroßmutters Spielzimmer.

Rabatzz, Kieler Str. 571, 22525 Hamburg, Tel. (040) 54 70 96 90, www.rabatzz.de, Mo–Fr 14–19 Uhr, Sa, So, Ferien 10–19, Kinder unter 3 Jahren 5,50 €, von 3–18 Jahren 10,50 €, Erw. 7,50 €. Auf Hamburgs größtem Hallenspielplatz kannst du den ganzen Tag verbringen, ohne dich zu langweilen, z. B. im Hochseilgarten, auf der Riesenrutsche und dem Trampolin, beim Soft-Lego und Aqua-Paddeln …

Rathaus am Rathausmarkt, 20095 Hamburg, Tel. (040) 42 831 20 64, www.hamburg.de/rathaus, Führungen: Mo–Fr 11–16 Uhr, Sa 10–17 Uhr, So 10–16 Uhr, alle halbe Stunde, nur an sitzungsfreien Tagen (bitte nachfragen). Kinder bis 14 Jahre frei, Erwachsene 4 €.

Schiffsbegrüßungsanlage Wedel, www.schulauer-faehrhaus.de/willkomm-hoeft-schiffsbegrusungsanlage. Seit über 60 Jahren werden ein- und auslaufende Schiffe auf der Elbe am „Willkomm Höft–Wedel“ im Fährhaus Schulau begrüßt oder verabschiedet. Dann wird die Flagge am 40 m hohen Mast gehisst, und du kannst die jeweilige Nationalhymne aus dem Heimatland des vorbeifahrenden Schiffes hören.

Schulmuseum, Seilerstr. 42, 20359 Hamburg, Tel. (040) 34 58 55, www.hamburgerschulmuseum.de, Schulklassen und Gruppen bitte vorher anmelden, Einzelpersonen Do 12–16 Uhr, Preise ohne Führung: Kinder bis 14 Jahre frei, bis 18 Jahre 1 €, Erw. 3 €, Fam. 5 €. Schulklassen inklusive Führung 3 € pro Kind. Hier erlebst du hautnah eine Schulstunde aus der Zeit deiner Urgroßeltern.

Schwimmbäder, Tel. (040) 18 88 90, www.baederland.de. Hamburg hat viele Freizeitbäder.

Speicherstadtmuseum, Am Sandtorkai 36, 20457 Hamburg, Tel. (040) 32 11 91, www.speicherstadtmuseum.de, März bis Nov. Mo–Fr 10–17 Uhr, Sa/So 10–18 Uhr, Dez. bis Febr. Di–So 10–17 Uhr. Kinder unter 6 Jahren frei, Schüler 2 €, Erw. 4 €, erm. 2,50 €. Wo hat der Pirat Klaus Störtebeker seinen Goldschatz versteckt? Was passiert in der Speicherstadt bei Ebbe, Flut und Sturmflut? Wie haben die Quartiersleute auf den alten Lagerböden gearbeitet? Probiere Kakaobohnen! Schatzsuche und spannende Führung für Kinder von 6–12 Jahren in Begleitung Erwachsener.

Spicy’s Gewürzmuseum, Am Sandtorkai 34, 20457 Hamburg, Tel. (040) 36 79 89, www.spicys.de, Di–So 10–17 Uhr, Juli bis Okt. Mo 10–17 Uhr. Kinder 4–14 Jahre 2 €, ab 15 Jahre 5 €, Fam. 10 €. Man kann die Hände in Säcke mit den verschiedensten Gewürzen tauchen und etwas über deren Anbau und Verarbeitung erfahren. Gummibärchen und Gewürzprobe gibt es gratis dazu.

Stadtmodell Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen/Behörde für Umwelt und Energie, Neuenfelderstr. 19, 21109 Hamburg, Tel. (040) 428 40 50 50, Mo–Fr 9–19 Uhr, So 13–17 Uhr. www.stadtmodell.hamburg.de. Freier Eintritt. Führungen bitte anmelden (kostenlos). Auf dem riesigen Holzmodell der Stadt Hamburg (111 m²) kannst du deinen Spaziergang genau verfolgen und alle Sehenswürdigkeiten wiederfinden.

Stadtpark in Hamburg-Winterhude, www.hamburgerstadtpark.de. Die 148 Hektar große grüne Oase in der Stadt bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Auf den Wiesen kannst du Ball spielen, picknicken oder deinen Drachen steigen lassen. Der Abenteuerspielplatz lädt dich ein zum Seilbahnfahren, Klettern, Rutschen oder Plantschen. Bei heißen Temperaturen sorgt das Freibad für Abkühlung. Ruder- und Tretboote können auf der Liebesinsel ausgeliehen werden und für Modellboote steht ein eigenes Becken zur Verfügung.

StadtRAD, www.stadtrad.hamburg.de. An zahlreichen Leihstationen im gesamten Stadtgebiet kannst du ein Fahrrad ausleihen. 30 Minuten kostenfrei, danach 8 Ct/Minute, 24 Stunden 12 €. Du musst dich vorher im Internet anmelden. Eine EC-, Kreditkarte oder Kundenkarte (HVV, BahnCard) ist erforderlich.

Stattreisen Hamburg bietet Stadtrundgänge für Kinder und Erwachsene an. Informationen unter Tel. (040) 870 80 100, www.stattreisen-hamburg.de.

St. Jacobi, Jacobikirchhof 22, 20095 Hamburg, Tel. (040) 30 37 370, www.jacobus.de, April bis Sept. Mo–Sa 10–17 Uhr, Okt. bis März 11–17 Uhr, So nach dem Gottesdienst bis 17 Uhr. Die Öffnungszeiten des Turmcafés und zur Turmbesteigung bitte nachfragen.

St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg, Tel. (040) 30 37 47 30, www.katharinen-hamburg.de. Mo–Fr 10–17 Uhr, Sa/So 11–17 Uhr. Turmführungen bitte erfragen.

St. Michaelis, Englische Planke 1, 20459 Hamburg, Tel. (040) 37 67 80, www.st-michaelis.de und www.michelturm.de, Kirche, Krypta und Turm: Mai bis Okt. tägl. 9–19.30 Uhr, Nov. bis April 10–17.30 Uhr. Krypta: Kinder 2,50 €, erm. 1,50 €, Erw. 4 €, erm. 3 €. Turm: Kinder von 6 bis 15 Jahren 3,50 €, erm. 2,50 €, Erw. 5 €, erm. 4 €.

St. Nikolai, Willy-Brandt-Str. 60, 20457 Hamburg, Tel. (040) 37 11 25, www.mahnmal-st-nikolai.de, Panoramalift und Museum Mai–Sept. tägl. 10–18 Uhr, Okt.–April 10–17 Uhr. Kinder 3 €, Erw. 5 €, erm. 4€.

St. Petri, Bei der Petrikirche 2, 20095 Hamburg, Tel. (040) 32 57 400, www.sankt-petri.de, Mo, Di, Do, Fr 10–18.30 Uhr, Mi 10–19 Uhr, Sa 10–17 Uhr, So 9–20 Uhr, Turmbesteigung: Mo–Sa 10–16.30 Uhr, So 11.30–16.30 Uhr. Kinder 1 €, Erw. 3 €.

Theater für Kinder, Max-Brauer-Allee 76, 22765 Hamburg, Tel. (040) 38 25 38, www.theater-fuer-Kinder.de, Kartenvorbestellung: Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa/So 11–16 Uhr. Erw. u. Kinder 12,50 € (Familienmusicals), 16.50 €; Erw. u. Kinder erm.11 €/15 €; Schulvorstellungen vormittags 8 €. Nicht nur kleine Gäste werden durch Märchen, Singspiele und Opern verzaubert.

Tourist-Information, Hauptbahnhof: Ausgang Kirchenallee, Tel. (040) 30 05 13 00, www.hamburg-tourism.de., Mo–Sa 9–19 Uhr, So 10-18 Uhr. Hafen: St.-Pauli-Landungsbrücken, zwischen den Brücken 4 und 5, So–Mi. 9–18 Uhr, Do–Sa 9–19 Uhr. Airport Plaza, zwischen Terminal 1 und 2, tägl. 6.30–23 Uhr. Hotel- und Kartenreservierung: Tel. (040) 30 05 13 00.

U-Bootmuseum Hamburg, St. Pauli Fischmarkt 10, 20359 Hamburg, Tel. (040) 32 00 49 34, www.u-434.de, Öffnungszeiten saisonbedingt, bitte nachfragen: Mo–Sa 9–20 Uhr, So 11–20 Uhr. Kinder 6–12 Jahre 6 €, Erw. 9 €, Fam. 20 bzw. 22 €. Führungen pro Person 4 €. In dem echten russischen Spionage-U-Boot kannst du hautnah spüren, wie beengt das Leben an Bord ist.

Wildpark Schwarze Berge, Am Wildpark 1, 21224 Rosengarten-Vahrendorf, Tel. (040) 81 97 74 70, www.wildpark-schwarze-berge.de, ganzjährig geöffnet, April bis Okt. 8–18 Uhr, Nov. bis März 9–16.30 Uhr. Kinder ab 3 Jahre 9 €, Erw. ab 15 Jahren 11 €, Fam. 90 € für 10er Stempelkarte. Kombikarte Freilichtmuseum und Wildpark Schwarze Berge: Kinder 3–14 Jahre 9 €; Erw. 17 €. Ob im Streichelzoo, bei der Flugschau mit Greifvögeln oder auf den Spuren von Wölfen und Bären, wenn du Tiere magst und mehr über sie erfahren willst, dann nichts wie hin. (Preise ab 1. 9. 2018)